Presse

2022

Live-Interview auf dem roten Sofa, DAS!, NDR, Januar 2022

2021

„Schauen Sie, dass Sie das anders machen“, sagte die Sterbende zu ihr, WELT, Dezember 2021

„Der Tod ist nicht theoretisch“, FAZ, Dezember 2021

Sterbebegleitung hat mich viel näher ans Leben gebracht, Deutschlandfunk Nova, Dezember 2021

Moin Johanna Klug – Wieso müssen wir keine Angst vor dem Tod haben?, Mit Vergnügen Hamburg, Dezember 2021

„Unser Leben könnte so viel mehr sein“, Interview Domradio, November 2021

SCHLUSSWORTE, Messe Leben und Tod, November 2021

BR Abendschau, Mediathek, Oktober 2021 ab 08:15 Minute

„Heute wichtig“ Podcast, STERN, Oktober 2021

Was ist gut an… Sterben?, ARD Mediathek, Oktober 2021 (ab 18:54)

Leben und Tod Pt 1, Beste Freundinnen Podcast: Jakobs Weg, August 2021

Menschen beim Sterben begleiten, Podcast IN EXTREMEN KÖPFEN mit Leon Windscheid, April 2021

Wie eine neue Perspektive auf den Tod das Leben verändern kann, Podcast 180 Grad mit Lukas Klaschinski, April 21

Wir müssen über den Tod reden!, AVISO Magazin für Wissenschaft und Kunst in Bayern, S.30-33, Januar 2021

2020

„Johanna und der Tod“, Spiegel Online, November 2020

„Der Tod als Teil des Lebens“, Idowa – Landshuter Zeitung, November 2020

„An der Seite der Sterbenden“ und „Junge Menschen in ihrer Trauer begleiten“, Mittelbayerische, Oktober 2020

„Studiengang rund ums Sterben“, Radiosendung Bayern 2, Mai 2020

„Eine Frage der Ehre“, FAZ, S. 47, Mai 2020

Rahmenprogramm mit endlichendlos auf der digitalen Messe Leben und Tod, Mai 2020

Gastauftritt: „Die unmögliche Enzyklopädie“ Nr. 50 zum Thema: Abschied, Bayerische Staatsoper München, Februar 2020

Montagsinterview, DuD Magazin, Januar 2020

2019

„Studieren auf dem Friedhof“, Kölner Stadtanzeiger, November 2019

„Leben mit dem Tod“, Radiosendung N-Joy, April 2019

Live-Interview über Kinderdemenz und die Begleitung von Sarah, Der NDR 2 Morgen mit Ponik & Petersen, Januar 2019

2017

„Dem Leben so nah“, Rentenblicker.de, Oktober 2017

2016

„Schöne Momente für Palliativ-Patienten“, Klinikum&wir. Universitätsklinikum Würzburg, September 2016