Mehr vom Leben – wie mich die Begleitung Sterbender verändert

Hier bestellen!

Der Tod bringt uns das Leben nah

Für Johanna Klug werden in der Begegnung mit Sterbenden die existenziellsten Themen des Lebens deutlich. Das Bedürfnis dieser jungen und klugen Autorin nach direkten, aufrichtigen und echten Begegnungen mit Menschen, die ihr mehr über das wirkliche Leben nahebringen als viele für sie häufig oberflächlich empfundene Antworten der Gesellschaft, brachte sie dazu, Zeit mit Sterbenden zu verbringen.

»Johanna Klug gelingt etwas Einzigartiges: Sie schreibt ein Buch übers Sterben, das voller Leben steckt. Einfühlsam, zugewandt und völlig frei von Berührungsängsten dürfen wir mit ihr dem begegnen, was es wirklich heißt, ein Mensch zu sein.«

Stefanie Stahl

Ein großartiges Buch, das tröstet und zeigt, dass unser tabuisierter Umgang mit dem Tod zu einem Mangel an Leben führt.

Tobias Haberl, Süddeutsche Zeitung Magazin

Hier wird ihre Suche nach Wahrheit befriedigt. Sie schreibt mitreißend und nachdenklich über ihre Erfahrungen mit Sterbenden, über Themen, die uns alle im Leben beschäftigen. So geht es um Essen und Trinken, Schönheit, Gesundheit – und alles in Relation zu den absurden Forderungen des modernen Lebens vom Ende des Lebens her betrachtet. Eine Autorin, die mit ihrem Anspruch auf Wahrheit und Reduktion auf das Wesentliche einen besonderen Text geschrieben hat und die Leser*innen mit einem neuen Blick auf die eigene Wirklichkeit entlässt.

Dieses Buch schafft eine völlig neue Perspektive zum Leben, Sterben und dem Umgang mit dem Tod. Genauso überfällig, wie richtig in der Zeit.

Mechthild Schroeter-Rupieper

Für Veranstaltungs-/ Lesungsanfragen bitte direkt jennifer.krepinsky@penguinrandomhouse.de kontaktieren.

Für Presseanfragen bitte eine Nachricht an andreas.bernheim@penguinrandomhouse.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
BR Abendschau